Sommer 2016: Nico wieder bei den Karl-May-Spielen

1994_axt_zupferde

Nico als „Großer Wolf“ 1994

Die Gerüchteküche zum Thema diesjährige Besetzung brodelte in letzter Zeit gewaltig, besonders nach einem Interview von „Winnetou“ Jan Sosniok, wo er schon konkrete Namen nannte.

Aber jetzt ist es wirklich und wahrhaftig offiziell: Auch in diesem Jahr reitet Nicolas König wieder am Kalkberg bei den Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg! Gespielt wird vom 25. Juni bis zum 4. September, immer donnerstags bis samstags, 15 Uhr und 20 Uhr und sonntags, 15 Uhr.

Nico übernimmt dabei im Klassiker „Der Schatz im Silbersee“ zum zweiten Mal in seiner langjährigen Zugehörigkeit zum Karl-May-Team die Rolle des bösen Indianerhäuptlings Ovuhts-Avaht (Großer Wolf). Zuletzt hatte er diesen Part in der 1994er Inszenierung – Fans erinnern sich dabei gern schmunzelnd an seine „eher jagende als tragende“ Rolle in der ersten Hälfte des Stücks. Wir dürfen auf die Neuninterpretation nach 22 Jahren sehr gespannt sein!

Neben Nico stehen auch viele andere bekannte Namen im diesjährigen Ensembe: Kalkberg-Urgestein und Kumpel Joshy Peters wird als Missouri-Blenter zu sehen sein, Dirc Simpson ist Lt. Knox und Publikumsliebling Philipp Schwarz kehrt als „Kleiner Bär“ zurück in den Sand der Arena.

Die offizielle Pressemeldung der Karl-May-Spiele findet ihr hier.

Advertisements